LWS ’11 – Von Bremerhaven nach Bremen

28. Dez. 2011 – 51,75 km – Ø 13,6 km/h – 3h 46min – 149hm

Wir erreichen Bremerhaven am Abend des 26.12. Kaum aus der Regio-S-Bahn ausgestiegen stehen wir schon vor dem Hotel Lehe, in dem wir die nächsten zwei Nächte übernachten. Geplättet von 9 Stunden Bahnfahrt kehren wir beim Italiener DaVinci ein und lassen den Abend bei leckerem Essen ausklingen.

Am nächsten Morgen geht es in die Stadt um das Klimhaus zu besichtigen. Dort verbringen wir fast den ganzen Tag und lernen so einiges über das weltweite Klima und die Ursachen für den Klimawandel.

Im Anschluss, es wird bereits dunkel, radeln wir zur Hafenschleuse und beobachten wie ein großes Frachtschiff den Hafen in Richtung Weser verlässt.

28.12. Heute wollen wir nach Bremen radeln. Doch zuvor steht noch ein Besuch im Zoo am Meer an. Uns wurde nur positives über diesen Zoo berichtet, sodass wir uns einmal selbst ein Bild davon machen mussten. Nach 1 1/2 Stunden verlassen wir begeistert den kleinen aber feinen Zoo. Tierschutz und Artenerhalt wird hier groß geschrieben. Die ganze Anlage ist gut durchdacht und vor allem natürlich gestaltet.

Ein Schiff im Trockendock in Bremerhaven.

Das Klimahaus in Bremerhaven.

Der Zoo am Meer. Im Hintergrund ist das Klimahaus zu sehen.

Ein schlafendes Seelöwenbaby.

Nun geht aber wirklich los. Mit der Fähre setzen wir von Bremerhaven nach Blexen über. Wir radeln durch kleine Städtchen wie Nordenham oder Brake, vorbei an Häuser mit Klinkerfassade und Reetdächern bis nach Elsfleth. Nach 50 Kilometern mit unterschiedlich starkem Gegenwind haben wir genug, kehren im Cafe ein und nehmen die Regio-S-Bahn von Elsfleth nach Bremen.

Der Blick zurück nach Bremerhaven von der Fähre aus.

Nun folgen wir dem Weserradweg flussaufwärts.

Ankunft in Bremen. Wir statten der Radstation einen kurzen Besuch ab…

…Und schauen uns auch das Fahrradparkhaus an.

Vom Hauptbahnhof in Bremen radeln wir das letzte Stück bis zur Jugendherberge am Weserufer.

GPS-Datei: 2011_12_28-Bremerhaven-Elsfleth (61 Downloads)

Share

Kommentieren ist momentan nicht möglich.